Place where do you take place?

HZT Berlin

25. August 2012, 19:00 h, Uferstudio 11

Berlin ist nicht nur voller Einwohner und Besucher, sondern auch voller Erinnerungen, Geschichten und damit verbundenen Gefühlen. Der Stadt haftet etwas Menschliches an. Sie gleicht einem atmenden Organismus. Auf der emotionalen Landkarte sind einige Orte präsenter als andere, die vergleichsweise ein Schattendasein führen. Studierende des Hochschulübergreifenden Zentrums Tanz Berlin (HZT) nehmen den Slogan ‘be Berlin’ der Hauptstadtkampagne wörtlich, begeben sich auf eine Geisterjagd und leihen der Stadt ihre Körper. Sie befragen die Mythen und Geschichten, füllen leere Flecken auf der Karte mit Leben und bringen die Orte zum Sprechen. Und mit der Aneignung der Stadt enthüllen sie auch ihr individuelles Verhältnis zu Berlin, dem sie mit eigenen Geschichten verbunden sind.

 

Mit: Katharina Greimel, Miriam Jakob, Ana Jelusic, Roni Katz, Ellinor Ljungkvist, Lea Moro, Ania Nowak, Anna Posch, Flavio Ribeiro, Julia Rodriguez, Verena Sepp, Agata Siniarska, Claudia Tomasi, Julian Weber

Konzeptuelle Betreuung: deufert&plischke, Marlon Barrios Solano