Siegmar Zacharias & Alice Chauchat “Invasive Hospitality #4″

28. August, 21:30 Uhr | TICKETS VOR ORT
Galerie Patrick Ebensperger

(60 Min)

Die Lecture Performance zeigt den Dialog zwischen zwei Menschen und folgt drei Regeln: 1) Beide zeichnen Begriffe und erläutern diese 2) Unterbrechungen dürfen nur mit dem Satz „Das erinnert mich an das Lied…“ erfolgen. Titel und Autor müssen genannt sowie begründet werden, warum man an das Lied denkt 3) wurden alle Begriffe gezeichnet und erklärt, benutzt man diese als Diagramme, um über Performance zu sprechen (bisherige Begriffe u.a. Gastfreundschaft (Derrida), Liebe (Badiou), Nichts, Repräsentation (Garcia))
Invasive Hospitality ist eine Übung im gemeinsamen Denken. Wie denken wir, wenn wir darüber nachdenken, wie wir denken? Wie lassen sich performativ Räume und Dynamiken erzeugen, wenn Hoch- und Subkultur, Material und Theorie, Privates und Öffentliches, Wiederholung und Auslassung aufeinander treffen? Siegmar Zacharias entwickelte Invasive Hospitality gemeinsam mit Sophia New und lädt an unterschiedlichen Orten KünstlerInnen dazu ein, ihre Belange, Assoziationen und Verirrungen in den Dialog einzubringen. So entsteht allmählich ein Glossar der Performance vis à vis Theorie.  Zu Gast bei der 8. Tanznacht Berlin ist Alice Chauchat.

Konzept: Siegmar Zacharias. Gast: Alice Chauchat. Vorherige Versionen: documenta13 / critical art ensemble Kassel, MDT Stockholm, critical path, Sydney

 

 

zurück

weiter